Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
03.11.2020, 09:14 Uhr
PM Ministerium für Inneres und Sport
Innenminister Stahlknecht zeichnet zwei Lebensretter aus
Sachsen-Anhalts Minister für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht, hat heute in Haldensleben gemeinsam mit dem Landrat des Landeskreises Börde, Martin Stichnoth, zwei Lebensretter ausgezeichnet.
 
Klaus Neumann und Karsten Lübke (Schwiegervater und Schwiegersohn) aus dem Landkreis Börde hatten sich am 3. Dezember 2019 an der Suche nach einer vermisst gemeldeten Frau beteiligt. Herr Neumann hatte sich, als er von der Suche erfuhr, daran erinnert, dass er zuvor im Jagdrevier eine Person wahrgenommen hatte. Bei der anschließenden Suche kam den beiden Jägern ihre Ortskenntnis zugute. Die gehbehinderte und demenzkranke 82-jährige wurde von den beiden Männern dann in dem Waldstück nahe Altenhausen liegend aufgefunden. Die Frau konnte sich zu diesem Zeitpunkt kaum noch bewegen und war stark unterkühlt. Rettungskräfte brachten die Frau ins Krankenhaus.

Sachsen-Anhalt Innenminister Holger Stahlknecht: „Ich danke den beiden Lebensrettern für ihren Einsatz. In unserer Gesellschaft ist es wichtig, nicht nur an sich selbst, sondern auch an seine Mitmenschen zu denken. Das Handeln der beiden Männer war vorbildlich!“

Bei der „Öffentlichen Belobigung“ wurden den beiden Lebensrettern durch Innenminister Holger Stahlknecht im Namen des Ministerpräsidenten Urkunden überreicht. Der Landrat des Landkreises Börde, Martin Stichnoth, würdigte den Einsatz der Männer und sprach beiden ebenfalls seine Anerkennung aus.
Impressionen
Termine
CDU Landesverband
Sachsen-Anhalt