Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
12.10.2015
Abgeordneter Radke Vorort in Tangermünde
Der Landtagsabgeordnete Detlef Radke besuchte das mittelständische Unternehmen  Malereibetrieb Kubatzki in seinem neu erbauten Firmensitz in Tangermünde. In einer Gesprächsrunde erklärte Firmeninhaber Andrè Kubatzki u.a. seinen Einzugsbereich, der deutschlandweit gegeben ist. „Ich beschäftige momentan 12 Mitarbeiter, die Auftragslage ist gut, wobei die Suche nach qualifizierten Fachkräften sich sehr schwierig gestaltet.“ „Einige Aufträge mussten wir aufgrund von mangelndem Personal deshalb ablehnen“, so Andrè Kubatzki
Firmeninhaber A. Kubatzki zeigt MdL Detlef Radke seinen Firmensitz
Die ausführenden Arbeiten des Malereibetriebes reichen von Fassadendämmung und Anstrich Einfamilienhäuser, Streichen- und Malerarbeiten im Innenbereich sowie dem Konservierungsbau von Schiffen.  Die Aufträge im letzteren Bereich werden vor allem von  der Schiffsbaufirma in Tangermünde und Genthin erteilt. Die Zusammenarbeit von Unternehmen, gerade in Tangermünde, ist hier sehr wichtig. Detlef Radke: „Das ist von der Politik so gewollt, kleine leistungsfähige Einheiten, die gut zusammenarbeiten und somit den Mittelstand stabilisieren“.

Detlef Radke fragt Andrè Kubatzki nach dem Vergabegesetz. Dieser nennt keine Probleme darin. „Die Richtlinie passt schon“. „Die Aufträge kommen mehr aus dem öffentlichen Bereich.“

Radke fragt weiterhin nach Wünsche und Forderungen an die Politik, die auf Landesebene eventuell verändert werden könnten. „Ich bin wunschlos glücklich“, so ein zufriedener Firmeninhaber, das freut natürlich den Politiker.

Nächstes Jahr feiert das Unternehmen sein 10jähriges Bestehen. Dies wird Detlef Radke zum Anlass nehmen, den Malereibetrieb zum zweiten Mal zu besuchen.
Impressionen
Termine