Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
13.02.2018
Gesprächsrunde zum Thema Natura 2000
Am Montag, d. 12.02.2018 fand in der Agrargenossenschaft Tucheim eine Gesprächsrunde zum Thema Natura 2000 statt. Weiter Teilnehmer der Gesprächsrunde waren: Herrn Rawolle, MdB Manfred Behrens, Bürgermeister Thomas Barz sowie Herrn Deumelandt (Geschäftsführer Kreisbauernverband Jerichower Land)
Folgende Forderungen wurden zum Thema Natura 2000 aus der Gesprächsrunde den Abgeordneten mit auf dem Weg gegeben:
1.    Beteiligung der Eigentümer
2.    Planbare Härtefallregelungen (Rechtsicherheit) für betroffene Betriebe
3.    Keine wirtschaftlichen Nachteile gegenüber Betrieben außerhalb des Gebietes.
4.    Es werden unübersehbare wirtschaftliche Folgen für den ländlichen Raum     erwartet (geringere Wertschöpfung, geringere Pachten, weniger Arbeitsplätze)
5.    Was ist der Erhaltungszustand, welcher erreicht werden soll? (und was dann?)
6.    Zur Erreichung der Ziele sind echte Gebietsbetreuer die als Schnittstelle zwischen Umwelt, Landwirtschaft und Eigentümern (unter Abwägung ALLER Interessen) fungieren nötig. keine reine Verwaltung!
7.    Es muss in die Natura2000 Gebiete zusätzliches Geld investiert werden und keine reine Umschichtung von ELER-Mitteln. Denn ansonsten gehen Mittel für alle anderen Aufgaben im ländlichen Raum verloren.
Impressionen
Termine