Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
29.09.2017
Pressemitteilung: CDU begrüßt Einigung mit Bundesumweltministerin

Die CDU-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt zeigt sich erleichtert, dass sich das Land Niedersachsen den Forderungen der CDU zum Abschuss von Problemwölfen anschließe. Der umweltpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt, Detlef Radke teilt mit:

Magdeburg -

„Die Bundesumweltministerin habe sich gemeinsam mit dem niedersächsischen Ministerpräsidenten und dem dortigen grünen Umweltminister darauf verständigt, dass künftig sogar komplette Problemrudel abgeschossen werden können. Der Artenschutz lasse dies in Ausnahmefällen zu.“

 

„Wir hoffen sehr, dass man sich in Niedersachsen auch nach den Wahlen an die Einigung erinnert. Bisher wurde immer argumentiert, der Abschuss von einzelnen Problemwölfen ist nur unter besonderen Bedingungen möglich. Dass jetzt sogar ganze Rudel entnommen werden können, kommt einer zentralen Forderung der CDU nah. Wir gehen davon aus, dass der Inhalt dieser Einigung auch in Sachsen-Anhalt gelten soll“, so Radke weiter.

 

Impressionen
Termine